Core Web Vitals von Google: Das gibt es ab Juni 2021 (nicht nur für SEO) zu beachten

Die Ranking-Signale der Core Web Vitals werden nun nicht mehr, wie zunächst geplant, ab Mai 2021 ausgerollt, sondern ab Mitte Juni 2021. Google scheint erkannt zu haben, dass zu viele Webseiten den Anforderungen des Page-Experience-Updates noch nicht genügen. Zudem gab der Konzern vor Kurzem bekannt, dass die neuen Ranking-Signale erst gegen Ende August von den Systemen vollständig berücksichtigt werden. Webseitenbetreiber haben bis dahin also eine allerletzte Schonfrist. Wie stark sich dieses Kriterium der User Experience auf die Rankings auswirkt, bleibt zum aktuellen Stand allerdings weiterhin offen. “Ihr könnt euch das wie ein Gewürz vorstellen, das man einem Gericht erst nach und nach beim Kochen hinzugibt. Statt alles auf einmal unterzurühren, nutzen wir diesen Zeitraum, um den „Geschmack“ allmählich anzupassen.”, so Google in einem Post.

Mit den Core Web Vitals gibt es für SEOs nun eine weitere Aufgabe in der OnPage Optimierung. Wir zeigen, welche Kennzahlen Seitenbetreiber jetzt evaluieren müssen und welche Auswirkungen diese auf Ranking und SEO haben. 

Was sind Core Web Vitals?

OffPage SEO: Mit unserer Analyse klappt die OffPage Optimierung

Die richtigen Keywords, optimierte Bilder, ein guter PageSpeed – und trotzdem lässt das Ranking zu wünschen übrig. Webseitenbetreiber können zwar viel Zeit und Arbeit in die OnPage-Optimierung stecken. Das reicht in der Regel allein jedoch nicht aus, um auf Googles vorderen Plätzen zu landen. Denn: Zu einer nachhaltigen SEO-Strategie gehört neben einer OnPage-Optimierung auch eine umfassende OffPage-Optimierung.

Wir zeigen, was ein professionelles OffPage SEO ausmacht und worauf Seitenbetreiber achten müssen, um langfristig ein gutes Ranking zu erreichen.

Was ist Offpage-Optimierung?

SEO für B2B: Leitfaden für ein besseres Ranking bei Google & Co

SEO ist auch für B2B Unternehmen nicht mehr aus dem Online Marketing nicht wegzudenken. Jedoch unterscheidet sich SEO im B2B-Bereich in einigen Punkten vom SEO für B2C. Besonders auffallend sind die Unterschiede bei der Identifikation der Suchintentionen und der Bereitstellung von geeignetem Content. In diesem Leitfaden beschreiben wir wichtige Stationen von B2B SEO genauer.

Sie benötigen Hilfe? Unsere B2B Online Marketing Agentur hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen.

Was unterscheidet B2B SEO von B2C SEO?

WordPress SEO Plugins: Diese 7 Plugins dürfen nicht fehlen

WordPress SEO Plugins gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Im WordPress-Repository befinden sich ca. 1.000 Plugins. Welche Tools sind wirklich wichtig und auf welche kann man getrost verzichten? Wir stellen die sieben besten SEO-Plugins vor und erklären, wie sie dazu verhelfen, bei Google möglichst hoch zu ranken.

Unsere 7 WordPress SEO Plugins – Unsere Empfehlungen

XML-Sitemap – Tipps, Tricks, Nutzen und Anleitung

Heute haben es Unternehmen einfach: Sie setzen ihre Seite auf, füllen sie mit Inhalt und stellen sie online. Google und Bing erkennen dann von ganz allein, dass es die Seite im Web gibt.

Das war Anfang der 2000er-Jahre noch anders. Damals mussten sie ihre Seite bei den Suchmaschinen anmelden, damit die Crawler diese erfassen und indexieren konnten. Dennoch lohnt es sich auch heute noch, Google und Bing bei der Indexierung von Webseiten zu unterstützen. Die XML Sitemap gehört zur klassischen OnPage Optimierung.

Das können Unternehmen über das Anlegen einer XML-Sitemap vornehmen. Wir zeigen, was eine XML-Sitemap ist, wie Seitenbetreiber diese erstellen und wie sie davon profitieren können.

Was ist eine XML-Sitemap?