Was Sie alles über Sitemaps wissen sollten

Eine Sitemap ist eine Auflistung aller einzelnen Seiten einer Website. Sie dient der besseren Indexierung einer Webseite; der Google Bot kann die Inhalte einer Webseite sowie deren Struktur schneller erfassen. Heutzutage ist die Crawling-Kapazität höher, als noch in den Anfängen des Internets, daher hat die Bedeutung der Sitemaps abgenommen. Über eine gute interne Verlinkung kann sichergestellt werden, dass jede (wichtige) Seite der Webseite erreicht werden kann. Dennoch bieten Sitemaps viele Vorteile und der Einsatz ist absolut empfehlenswert.

Google selbst sagt über den Einsatz einer Sitemap folgendes:

SEO Campixx 2016: Recap Teil 2

Nachdem unser Kollege Patrick Föller seinen Recap zur SEO Campixx 2016 bereits veröffentlicht hat (https://www.seonative.de/seo-campixx-2016-recap-und-premiere/), erfahren Sie nun, welche Erkenntnisse wir von der Campixx mitgenommen haben.

„Wir“ sind in dem Fall Michael Hoffmann, bei seonative für die englischsprachigen Kunden verantwortlich und Experte für Blogmarketing sowie Matthias Anhalt, Projektmanager für die SEO Projekte bei seonative.

Unsere Erkenntnisse haben wir diesmal nach Themen anstatt nach Vorträgen geordnet. Im Folgenden fassen wir also aus mehreren Vorträgen zusammen.

Das Google Tool PageSpeed Insights

Die Geschwindigkeit einer Webseite wird immer wichtiger bei der Platzierung der Seite in den Suchergebnissen bei Google. Die Ladegeschwindigkeiten von Webseiten wurde von Google über einen längeren Zeitraum getestet. Das Ergebnis war eindeutig: bei Ladezeiten über 4 Sekunden haben 90% der Nutzer direkt die Webseite verlassen. Gerade im E-Commerce Bereich sind Ladezeiten entscheidend. Je länger eine Seite lädt, desto eher brechen die Kunden ab und kaufen womöglich bei einem anderen Anbieter. Im Mobile Shopping Sektor ist die Absprungrate noch höher. Wenn die Seite nicht innerhalb von 3 Sekunden antwortet, brechen über 40% der Käufer ab.
Den heutigen Blogbeitrag möchte ich daher nutzen, um ein Tool vorzustellen, mit dem die Geschwindigkeit einer Webseite analysiert und optimiert werden kann: Google PageSpeed Insights

Hinweis zum WordPress 4.4 Update: PHP Text Widget

Wer heute erfolgreich auf WordPress 4.4 geupdatet hat, für den ein kleiner Hinweis aus eigener Erfahrung: Das äußerst praktische PHP Text Widget funktioniert nach dem Update nicht mehr. Abhilfe schafft hier das PHP Code Widget, welches im WordPress Backend heruntergeladen und installiert werden kann. Dann muss man seine bisherigen PHP Widgets aber in das neue „PHP Code“ Widget kopieren:

neues php widget php code

Ansonsten konnten wir bei unseren Projekten keine Probleme entdecken. Grundsätzlich ist das Update auf WordPress 4.4 zu empfehlen, da einige der neuen Features sehr attraktiv sind.

Für den SEO Bereich sind die interessantesten Features:

  • Unterstützung von PHP 7.0
  • Responsive Bildgrößen mittels automatisch generiertem srcset Attribut

Die wichtigsten neuen Features der neuen Version können Sie hier nachlesen: https://wordpress.org/news/2015/10/wordpress-4-4-beta-1/