6 simple Strategien die SEOs von Wikipedia nachahmen können

Wikipedia kann offensichtlich SEO. Doch warum sollten SEOs nicht von Wikipedia lernen? Wir haben Strategien für Webmaster herausgesucht, die auch noch schnell und unkompliziert umzusetzen sind.

Wikipedia ist wie eine eigene Suchmaschine. User finden dort Informationen zu allen Themen in großem Umfang. Das ist kein Wunder: 35 Millionen registrierte Editoren und unzählige weitere User bearbeiten und aktualisieren den Content täglich. Zusätzlich überprüfen mehr als 1.000 Administratoren erstellte Artikel und vorgenommene Änderungen.

Auch Google weiß um die Bedeutung von Wikipedia und platziert fast jeden zweiten Eintrag der Enzyklopädie auf der ersten Ergebnisseite. Oftmals schaffen es die Beiträge auch auf Position Eins. Wir werfen einen Blick auf die Faktoren, die Wikipedia so erfolgreich in der Suchmaschinenoptimierung machen – und zeigen damit, was sich SEO-Manager für ihre Seite abgucken können.

5 bewährte Taktiken um mehr Google Bewertungen zu bekommen

Bewertungen bei Google sind für Unternehmen nicht nur das bloße Abbild einer Leistung. Sie setzen Kaufanreize bei Usern, liefern Social Proof, steigern die Conversion Rate und verbessern das Markenimage. Und: Reviews gehören in 2019 zu den wichtigsten Rankingfaktoren. Die Suchmaschine platziert Unternehmen mit vielen und vor allem guten Bewertungen weit oben, während schlechte Reviews einen Absturz im Ranking bedeuten.

Teil jeder erfolgreichen SEO-Strategie sollte es daher sein, mehr Google Reviews für das eigene Unternehmen zu erzeugen. Wir zeigen, welche Taktiken sich dafür bewährt haben und worauf Unternehmen dabei achten sollten. Außerdem sind sie in der Praxis extrem leicht umzusetzen. Warum also diese Möglichkeit links liegen lassen?

Was kostet SEO & wie Sie die richtige SEO-Agentur finden

Im Onlinemarketing gibt es eine Legende, die nicht auszuräumen ist: SEO ist fast umsonst zu haben. Freelancer und zum Teil auch Agenturen werben mit SEO Komplettpaketen ab 200 Euro monatlich. Ob sie den Webseiten ihrer Kunden damit wirklich auf die Sprünge helfen, steht auf einem anderen Blatt. Die eine Frage bleibt: Was kostet SEO?

Auch viele Webseitenbetreiber sind angesichts der Fragen, was SEO kann und was sie kostet, völlig ratlos. Klar ist ihnen lediglich, dass sie Suchmaschinenoptimierung brauchen, um voranzukommen. Eine gute SEO-Agentur tritt somit von vornherein nicht nur als „technischer Dienstleister, sondern auch als Berater auf – übrigens nicht nur beim Erstkontakt und der Projektbesprechung, sondern bei der Umsetzung des gesamten Auftrags.

SEO-Trends 2017 / SEO – DEUTSCH, DEUTSCH- SEO – Agenturevent am 23.11.2016

Das Jahr neigt sich rasant dem Ende zu und damit auch unsere Vortrags- und Eventreihe. Grund genug für einen Rückblick und Ausblick auf die zu erwartenden SEO-Trends in 2017.

Als krönenden Abschluss präsentieren wir Ihnen am Mittwoch, den 23.11.2016 zwei weitere, spannende Vorträge unter dem Motto: „SEO – DEUTSCH, DEUTSCH – SEO“.
Ab 10:45 Uhr werden Sie erneut von Chris und Matthias durch das Sprachgewirr des Onlinemarketing dirigiert und aktuelle SEO-Trends erläutern, die geplanten Themen sind:

Wie briefe ich meine SEO-Agentur richtig?