Seonative
Seonative

Recap: SEO Campixx 2017 in Berlin

SEO Campixx 2017 – auch dieses Jahr war seonative mit 3 Kollegen vertreten.

Diesmal sind Isabel, Patrick Müller und Patrick Föller nach Berlin an den Müggelsee gereist, um neue Impulse zu bekommen, alte Kollegen zu treffen und um über das aktuelle Trend-Thema Influencer Marketing zu referieren. Das Programm war mit jeweils 12 Vorträgen parallel bestens ausgefüllt und so konnte jeder nach seinen Interessen die jeweiligen Vorträge besuchen.

 

Wir haben unsere Highlights von der SEO Campixx 2017 zusammengefasst:

Tag 1: Samstag 11.03.2017

Crawl Budget Boost So erhöhst du Googles Aufmerksamkeit für dein Projekt, Andre Goldmann

Andre Goldmann von 121WATT gab einige praxisnahe Tipps für die Crawlbudget-Optimierung. Kernaussage war, dass man die URL-Anzahl reduzieren und für Nutzer relevante Seiten in den Index „pumpen“ soll.

Backlink Tipps vom ehemaligen Search Quality Googler, Kaspar Szymanski

Der ehemaliger Google Mitarbeiter des Search Quality Teams, Kaspar Szymanski, hat aus seiner Zeit bei Google und neuen Erkenntnissen aus dem Alltag bei searchbrother.com geplaudert.

Generell hieß es: baut mehr Links auf! Backlinks sind wichtig, aber es zählt die richtige Strategie. Wie viele und welche Links aufgebaut werden ist Google in erster Linie egal. Sie müssen aber immer themenrelevant sein und dem Nutzer bei der Beantwortung seiner Fragen unterstützen. Die User Experience steht im Mittelpunkt allem handeln. Hat eine Website eine manuelle Maßnahme erhalten, sollte das Linkprofil gründlich überprüft werden. Soweit es geht händisch! Bei Disavow Antrag darauf achten:

  • Den Domain Operator nutzen, nicht nur einzelne URLs entwerten lassen, sondern immer die ganze Domain
  • Alle aufgebauten Links in Liste führen, so hat man im Zweifelsfall gleich eine Übersicht zur Hand
  • Alte und neue Disavow Liste immer gemeinsam aktualisieren
  • Consideration Request schriftlich über das Google Disavow Tool stellen. Den Antrag kurz, knapp und sachlich verfassen.
  • Regelmäßig die Googel Richtlinien lesen 
  • Immer das Snippet optimieren, animiert den Unser zum Klick auf eure Seite

Datadriven-SEO mit der Google Search Consol, Sebastian Erlhofer

Sebastian Erlhofer von mindshape zeigte interessante Cases wie man mit der Google Search Console API Warnungen und Probleme aufdecken kann wie z.B. Mehrfachrankings, Unterschiedliche CTR, Disavow anstoßen, etc.

Local SEO like a pro, Hans Jung

Hans Jung von OneAdvertising hat die lokale Suche analysiert und stellte die interessante These auf, dass die lokalen Suchergebnisse von der Anzahl der Besucher einer Lokalität, z.B. Supermarkt, beeinflusst werden. In diesem Kontext zeigt Google in den Suchergebnissen mittlerweile die Besucherdichte eines Standorts nach Uhrzeit an.

Warum Ranking Faktoren tot sind, Malte Landwehr

Eine polarisierende Headline. Die bekannten Google Rankingfaktoren gibt es tatsächlich in ihrer Gesamtheit nicht mehr. Nicht weil sie abgeschafft wurden oder weniger Gewicht haben, sondern weil jede Branche völlig unterschiedlich ist und einzelne Rankingfaktoren wichtiger sind als andere.

Ein Beispiel: eine Website aus dem Finanzbereich die einen Kreditrechner zur Verfügung stellt.

Kein Rankingfaktor ist in dieser Branche so wichtig, wie das SSL Zertifikat, das der Seite und dem Kunden mehr Sicherheit bietet. Niemand hinterlässt leichtfertig persönliche Daten auf einer Seite die nicht ausreichend Sicherheit bietet. Schon gleich nicht wenn diese Seite von Google als „unsicher“ klassifiziert wird, weil sie ohne https ausgeliefert wird. Der organische Traffic wird voraussichtlich komplett wegfallen, der Rest ist somit dann Geschichte und das gute Ranking erst einmal weg.

Jeder Webmaster sollte demnach überlegen, was wichtig ist und mit der Optimierung der Branchenspezifischen Rankingfaktoren beginnen.

Backlinkaufbau & Backlinkabbau aus dem Agenturleben, Amine Specht

Amine Specht von webnetz hat Interessante Details zum Thema Links vorbereitet, die wir in Stichpunkten kurz zusammenfassen:

  • Google arbeitet intensiv am Thema Backlink-Monitoring. Alle Updates zusammengefasst:
  • Das Backlinkprofil einer Webseite sollte immer wieder angeschaut und bewertet werden
  • Schlechte oder verdächtige Links über das Google Disavow Tool entwerten lassen.
  • Die Liste immer manuell prüfenBei erneuter Einreichung einer Liste IMMER die alten Links auf die neue Liste hinzufügen!
  • Alle Inhalte müssen „maschinen lesbar“ sein. Beispielsweise bei Infografiken eignet sich ein PDF Dokument mit Beschreibungen.

Strukturierte Contentproduktion für besseres SEO, Nicolas Sacotte

Content ist der Dreh und Angelpunkt auf Websites. Gute Inhalte stellen das Unternehmen/Projekt dar, durch Inhalt wird man gefunden und gut aufbereiteter Content hilft dem Nutzer bei einer besseren User Experience! Und genau an dieser Stelle hakt es oft. Content muss strukturiert erstellt werden, jeder der daran beteiligt ist sollte ordentlich gebrieft sein und auf einem Stand. Das Thema SEO und der daraus resultierende Nutzen müssen klar ersichtlich sein.

Bei der Content Produktion sollten zumindest diese Fragen beantwortet und als Ziele definiert werden:

  1. Welche Art der Fragestellung hat der Nutzer (Tipps, Kaufabsicht Vergleich)?
  2. Welches Format darf mein Content haben (was passt zu mir und welchen Content hat mein Wettbewerber)?
  3. Content ist nicht ein Text mit einem Link, was erwartet der Nutzer für die Beantwortung seiner Suchanfrage?

Aller Content der Website muss ständig erweitert werden, genauso empfiehlt es sich Unterseiten und Landigpages zu erstellen.

Longtail- SEO für Onlineshops, Jan Gruchow

Jan Gruchow behandelte in seinem Vortrag das Thema, wie man mit geschickten Techniken Longtail Suchanfragen mit Onlineshops abdeckt.

Longtail Suchanfragen haben im Gegensatz zu Shorttail Suchanfragen den Vorteil, dass Sie weniger hart umkämpft sind da die Suchanfragen der Nutzer klarer und zielführender sind und dadurch kommende Sucher viel häufiger einen Kauf tätigen.

In einem Onlineshop können gezielt einzelne Filterseiten optimiert und indexiert werden. Diese sollten jedoch immer Suchanfragen beantworten. Dies kann entweder manuell oder automatisiert erfolgen. Der Nachteil der Automatisierung ist, dass eine Individualisierung sehr schwer umzusetzen ist, da so unendlich viele Filterkombinationen entstehen können was wiederum zu Problemen beim Indexierungsmanagement führen kann. Eine Automatisierung mit Individualisierung ist bei Shopsystemen nicht ohne Entwickleraufwand möglich.

Individualisierung bedeutet eine Optimierung von Title, Meta Description, h1, Unterüberschriften und Texten auf die Longtail Suchanfragen hin.

Tag 2: Sonntag 12.03.2017

Case Study – So rockst du die Serps, Dominik Wojcik

Dominik Wojcik hat auf anschauliche Weise gezeigt, wie man in einem hart umkämpften Markt den Wettbewerb aufmischt und mit dem Keyword „Matratzen“ auf Position 1 kommt. Die Aufgabe war es, das Matratzen Startup von „0 auf 100“ zu bringen und die Onlinemarketing-Strategie mit intensiver SEO Arbeit aufzubauen. Der Aufbau der kompletten Shop-Architektur und Informationsstruktur der Seite erfolgte anhand der Top Keywords, die im Vorfeld herausgearbeitet wurden. Interessant war auch, dass der Content der Seite in verschieden gewichtete Kategorien eingeteilt wurde und dieser in unterschiedlichen Perioden erneuert wird. Dadurch gibt man Google eine klares Zeichen in Richtung „Refreshness Update“.

11 Impulse um als SEO ein Vermögen aufzubauen, Sebastian Feindt

Fernab von Themen wie Maßnahmen zur SEO Optimierung, Linkmanagement und Tracking war dieser Beitrag von Sebastian Feindt eine interessante Abwechslung. In seinem Vortrag gab er Tipps zu verschiedenen Geldanlagen, zeigte die Vor- und Nachteile dieser Anlagen auf und wie man seine finanziellen Ziele sicher erreichen kann.

APP SEO von 0 auf 50 k ohne großes Budget, Sammy Zimmermanns

Sammy Zimmermanns stellte in seinem Vortrag eine Android App vor mit der er ohne großes Budget auf 50000 aktive Nutzer gekommen ist. Die App behandelt die Themen Ernährungsberatung, Kalorienrechner uvm. Laut ihm ist es wichtig, die Bewertung der stehts über 4 zu halten, da unter 4 die Anzahl der Downloads extrem sinkt. Außerdem sollte man stets die Kommentare prüfen und mit Feedback reagieren.

Youtube SEO from Zero to Hero, Jakob Holterhöfer

In diesem Vortrag zeigte Jakob Holterhöfer, wie man mit einer Schauspielerin einen Youtube Influencer erschaffen kann, mit welchem Budget und laufenden Kosten man rechnen muss und was für Faktoren man aus SEO Sicht bei Youtube berücksichtigen sollte. Das vorgestellte Projekt hat mittlerweile um die 6000 Abonnenten und fast eine halbe Millionen Videoaufrufe.

Happiness 2.0 – Nur Text kann jeder. Ranken mit Features, Design und UX, Bernhard Zitzer

Die SEO Basics sollten für jede Website eingesetzt werden, um in der organischen Suche erfolgreich zu sein. Die Seite sollte technisch einwandfrei dastehen, gut verlinkt sein und ansprechenden Content bieten. Gerade auf den vorderen Positionen geht es zusätzlich darum, den Nutzer mit ansprechenden Inhalten, gutem Design und Features einen entsprechenden Mehrwert zu bieten. Die Informationssuche muss so einfach und klar wie möglich aufgebaut sein.

Hier ein paar Tipps:

  • Zielgruppe kennen und die Seite für die Zielgruppe bauen
  • Der first Touchpoint über die Google Suchergebnisse sind wichtig! D.h., die Snippets müssen optimiert und aufgewertet werden
  • Der Leser des Contents muss schnell finden wonach gesucht wird: Title=Überschrift H1; der erste Abschnitt des Content muss die wichtigsten Fragen beantworten und beschreiben worum es auf der Seite geht; das Keyword sollte in der Überschrift auftauchen
  • Für WordPressseiten gibt es tolle Features, um dem Nutzer einen Mehrwert zu bieten:
  • Progressbar nutzen, um dem Leser zu zeigen, wie lange der Text noch geht
  • Das Plugin Ubermenu hilft dem Nutzer dabei, die Seite noch besser zu überblicken, um schneller ans gewünschte Ziel zu kommen

Bei allen Website Optimierungen sowie Erweiterungen geht es darum, den Nutzer länger auf der Seite zu halten und das Interesse zu wecken.

SEO über den Tellerrand: Diese Möglichkeiten bieten Ihnen Influencer, Patrick Föller

Der letzte Slot am zweiten Tag ist etwas undankbar, da viele Besucher schon auf dem Heimweg oder müde von den vielen Vorträgen sind. Umso mehr Dank an alle Besucher und die interessante Diskussionsrunde am Ende einer tollen Campixx! Wer den Vortrag verpasst hat, kann sich gerne an uns wenden oder am 29.03.2017 bei uns im Hause nochmal live erleben.

Fazit

Wie jedes Jahr war die SEO Campixx 2017 in Berlin absolut lohnenswert! Zwei Tage lang gab es geballten Informationen, News sowie Tipps & Tricks direkt aus der SEO Branche. Gerade der ungezwungene und sehr offene Austausch in der Branche ermöglicht es viel Input in den Arbeitsalltag mitzunehmen. Mit jedem Gespräch und jedem Vortrag hat sich klar herauskristallisiert, wie wichtig SEO im Onlinemarketing ist und dass sich schon mit wenigen Handgriffen viel bewirken lässt.

Sind beim Lesen Fragen aufgekommen, wir helfen gerne weiter – wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Wir sind schon auf die SEO Campixx 2018 am schönen Müggelsee in Berlin gespannt!

Isabel Berner
Isabel Berner ist Mitarbeiterin der seonative GmbH im Bereich Content Marketing und Mitglied des SEO-Teams. Zu ihren Aufgaben gehören u.a. die Betreuung von Social Seeding und Blogmarketing Kampagnen, die Analyse von Keywords und Webseiten, sowie die Unterstützung des gesamten Teams bei den SEO-Projekten.

Alle Beiträge von

Leave a comment

Impressum & Datenschutz
Kontakt
AGB

seonative GmbH - Daimlerstraße 73 - 70372 Stuttgart
Telefon: 0711 90 11 57-0 // Fax: 0711 90 11 57-9 // E-Mail: infoseonative.de