Kunden gewinnen mit Google (und seonative)

Google Partners Neukunden-gewinnen mit Google

Die DNA der Kundenzufriedenheit

Mehrwerte für unsere Kunden zu bieten, die über das reine Engagement im beauftragten Umfang hinausgehen, gehört seit jeher zur DNA von seonative. Darum haben wir auch keine Mühen gescheut, um als einer von 50 Google-Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz, den Google Connect Event „Kunden gewinnen mit Google“ bei uns in der Agentur auszurichten.

Am 2. Juni besuchten uns mehr als zwanzig interessierte Personen aus allen Bereichen der Wirtschaft und auch aus den Hochschulen im Land, um mehr über die Möglichkeiten zur Kundengewinnung mit Google zu erfahren. Über einem Live-Hangout wurden dafür ab 16:00 Uhr Google-Mitarbeiter zugeschalten, die in der Art eines TV-Magazins in Interviews und Vorträgen die Chancen und Vorteile mit Google besprachen.

Durch die Sendung führte charmant und gekonnt Jessica Schmeiss, Google Marketing Managerin SMB, und moderierte im Einzelnen die folgende Themen:

„Generation Internet: Wie denkt der Konsument von heute?“

Steffen Kramer, Industry Manager Google
Ein kurzweiliger Blick auf das geänderte Konsumentenverhalten, denn egal ob ein User ein Produkt oder eine Dienstleistung sucht: Das Internet und mobile Endgeräte sind heute unsere ständigen Begleiter. Dadurch haben wir zu jeder Zeit Zugang zu Informationen, wie z.B. Preisvergleiche und Bewertungen, was den Kaufprozess nachhaltig verändert hat.Live Hangout 02

Marken und Produkte müssen heute schon viel früher bestehen, um den Konsumenten zu überzeugen.

Im Beitrag wurde das neue Konsumentenverhalten anschaulich erläutert, einige interessante Statistiken gezeigt und auf die Auswirkungen, Herausforderungen und Möglichkeiten für werbetreibende Unternehmen hingewiesen.

„Mit Google erfolgreich Kunden gewinnen“

Isabelle Rücker, Google Digital Consultant
Dieser Beitrag knüpfte nahtlos an den ersten Beitrag an, denn durch das veränderte Live Hangout 01Nutzer- und Konsumentenverhalten der Generation Internet stellt sich die Frage: welche Rolle spielt die Google-Suche im Kaufentscheidungsprozess und wie kann diese eingesetzt werden, um potenzielle Kunden zu gewinnen?

Isabelle Rücker gab uns hier eine Übersicht der Möglichkeiten, wie Google-Produkte die Bekanntheit von Unternehmen, sowie deren  Dienstleistungen und Produkte deutlich steigern und das Online-Marketing erfolgreicher machen können.

„Erfolgsgeschichte eines Unternehmens, das effektiv mit Google wirbt“

Jessica Schmeiss, Google Marketing Managerin SMB

Anhand der ePetWorld GmbH, dem Betreiber von hundeland.de und katzenland.de , wurde ein konkretes Beispiel für ein Unternehmen gegeben, dass sich zusammen mit seiner SEO/SEM-Agentur auf das geänderte Nutzerverhalten der Generation Internet eingestellt hat und die verschiedenen Marketingkanäle im Internet nutzt. Herr Jochen Missel, CMO bei ePetWorld, erläuterte wie gerade die gute Zusammenarbeit mit seiner SEO/SEM-Agentur die Arbeit mit den Google Produkten nicht nur vereinfacht, sondern durch fortdauernde Betreuung und Unterstützung Marketing und Neukundengewinnung nachhaltig positiv beeinflusst hat.

Drinks, Snacks und Wege durch den Dschungel

Nach den Live-Vorträgen via Google Hangout blieb den Gästen bei seonative noch Zeit, sich mit den seonatives in entspannter Im GesprächAtmosphäre bei Drinks & Snacks zu unterhalten und das eine oder andere Thema zu vertiefen.Snacks und DrinksDie seonatives Kristina, Jörn, Nicolas und Patrick traten als Gastgeber auf, sorgten sich um das leibliche Wohl der Gäste und die fachliche Beratung, während ich selbst die Veranstaltung InHouse moderieren durfte.

Wir hoffen, dass es allen Gästen gefallen hat und dass die Vorträge Ihnen helfen werden, den richtigen Weg im digitalen Dschungel zu finden. Die seonatives stehen Ihnen hier als Native Speaker in SEO, SEM und Online Marketing selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung. Sollten Sie nicht persönlich dabei gewesen sein, wenden Sie sich gerne jederzeit an uns.

Besonderer Dank gilt unseren Ansprechpartnern bei Google, die diesen Event erstklassig organisiert und uns jederzeit unterstützt haben. Danke Google!

Save The Date

Übrigens: Wir arbeiten schon an weiteren Formaten. Merken Sie sich schon mal den 2. Juli für ein gemütliches Frühstück vor, bei dem Sie mehr zur Entwicklung der Suchmaschinen erfahren können. Den geplanten Inhalt und den genauen Termin geben wir hier auf unserem Blog bekannt.

Quellen: Google-Hangout „Kunden gewinnen mit Google“

Einladung zum Google Event

2015-05-22 10_54_23-Partners Neukunden gewinnen mit Google

Am 2. Juni von 16:00 bis 18:00 Uhr laden wir Sie recht herzlich zu unserem Event „Kunden gewinnen mit Google“ ein. Wir vermitteln Ihnen Know-how für die Einbindung von Google AdWords in Ihre Sales-Strategie mit freundlicher Unterstützung von Google. In unseren Räumen bieten wir den Rahmen für das zweistündige Google Connect Event, in dem sowohl Referenten von Google per Video referieren als auch natürlich unser eigenes Agentur-Team seinen Erfahrungsschatz mit Ihnen teilt.

Diese Agenda erwartet Sie

16:00 Uhr: „Generation Internet: Wie denkt der Konsument von heute?“

Jessica Schmeiss, Google Marketing Manager SMB
Das Internet und mobile Endgeräte sind heute unsere ständigen Begleiter und wir haben zu jederzeit Zugang zu Informationen. Welche Auswirkungen hat das auf das Verhalten der Kunden und welche Herausforderung ergeben sich dadurch für Unternehmen?

16:15 Uhr: „Mit Google erfolgreich Kunden gewinnen“

Isabelle Rücker, Google Digital Consultant
Welche Rolle spielt die Google-Suche im Kaufentscheidungsprozess und wie kann diese eingesetzt werden, um potenzielle Kunden zu gewinnen? Isabelle Rücker gibt Tipps, wie Google-Produkte Unternehmen bekannter machen können und stellt eine Erfolgsgeschichte eines Unternehmens vor.

16:40 Uhr: Erfolgsgeschichte eines Unternehmens, das effektiv mit Google wirbt

17:00 Uhr: Austausch und Vertiefung der Themen bei Snacks und Getränken

Besuchen Sie uns

Auch vor dem offiziellen Beginn heißen wir Sie bei uns bereits ab 15:00 Uhr willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos und die Teilnehmeranzahl streng limitiert. Melden Sie sich bis zum 26. Mai unter folgendem Link an:

https://partnersconnect.withgoogle.com/event/seonative-gmbh

Wir freuen uns auf Sie!

SEO-Campixx 2015 Recap Teil II

Ob Content SEO, Technical SEO, Local SEO, Mobile SEO, Realtime SEO, SEO Reporting, alles wurde auf den beiden Campixx Tagen am 14. Und 15. März thematisiert und noch vieles mehr. So facettenreich die Vorträge sind, so unterschiedlich sind auch die Erwartungen, die Interessen, die Eindrücke sowie die Learnings der einzelnen Teilnehmer. Da bereits sehr viele Recaps über die einzelnen Vorträge verfasst wurden, möchte ich eher auf die für mich interessanten Themen eingehen, von denen ich glaube, dass sie für viele von Interesse sein könnten.

Auswertung bei Keywords „not provided“

Die Kenntnis über die Suchanfragen der Websitebesucher ist für alle Optimierungsmaßnahmen besonders wichtig. Insbesondere die Verknüpfung mit weiteren Daten, wie. z.B. Welche Keywords führen zu den meisten Konversions, über welche Keywords werden die meisten Besucher generiert oder gibt es regionale Unterschiede in der Suche.

Über verschiedene Analyse Tools wie Google Analytics konnte man diese Keywords erhalten und weitere Auswertungen vornehmen. Aufgrund der Wahrung der Privatsphäre der Nutzer hat Google allerdings die Auslieferung der Suchanfragen im Oktober 2011 eingestellt. Nun steht bei der Mehrzahl der Suchanfragen ein „not provided“:

Keywords not provided

Eine Möglichkeit eine Übersicht über die Suchanfragen zu bekommen bieten die Google Webmasertools, allerdings ist hier die Verknüpfung zu den Analytics Daten nicht vorhanden.

Zwar gibt es keine hundertprozentige Lösung für dieses Problem, aber Möglichkeiten diese Keywords zu erhalten, indem man eine Auswertung auf URL-Basis macht und die rankenden Keywords der einzelnen URLs ermittelt.

Crawlability, Crawling Budget & Crawler Control

Eine Voraussetzung dafür dass die eigene Seite in den Google Suchergebnissen für bestimmte relevante Begriffe rankt ist die Crawlabillity, d.h. wie einfach wird es dem Crawler gemacht die Inhalte der Website zu erfassen.

Wichtig ist hierbei, dass:

  • Inhalte nicht für den Google Bot gesperrt werden
  • Die Inhalte mit wenigen Klicks erreicht werden können
  • Alle Links lesbar sind, d.h. Ajax, JavaScript, Frames etc. machen es der Suchmaschine schwer
  • Die Seiten schnell laden
  • Jede Seite einzigartig ist und nicht dieselben Inhalte auf anderen Seiten vorhanden sind.

Wie häufig der Google Crawler die Seite besucht, wieviel Zeit er auf der Seite verbringt und wie tief er die Seite crawlt wird als Crawling Budget bezeichnet. Umso höher das Crawling Budget umso besser. Die Höhe ist abhängig von mehreren Faktoren, hierunter gehören die Anzahl der Backlinks, die Interne Verlinkung, der Page Speed und der Page Rank. Da auch Google nur begrenzte Ressourcen hat, wird hier gewirtschaftet und Prioritäten gesetzt. Ziel sollte sein die Seiten so zu optimieren, dass Google sehr leicht und schnell die wichtigsten URLs erfassen und indexieren kann.

Überprüfen kann man den Crawl Staus in den Google Webmastertools:

crawling

Eine Site Search ist hierfür nicht geeignet! Eine Suche nach „site:www.seonative.de“ würde mehr Ergebnisse liefern als die tatsächlich indexierten Seiten. Bei dieser Abfrage liefert Google alle bekannten URLs aus, nicht nur die indexierten. Weitere Informationen zu technical SEO hat Jan Berens sehr gut erläutert:

Guter SEO Content

Das der Inhalt der Seite für das Ranking relevant ist, ist allgemein bekannt. Was einen guten Inhalt ausmacht definiert allerdings jeder anders. Viel zu häufig stößt man auf Websites die offensichtlich für jede einzelne Keywordvariante spezielle Zielseiten besitzt. Problem hierbei ist, dass der Besucher aufgrund der unterschiedlichen Bezeichnungen und der Suchmaschinentexte die an seinen Bedürfnissen vorbeioptimiert sind, die Orientierung verliert und schnell wieder die Seite verlässt. Dies wird von Google negativ für die Relevanz bewertet. Mario Förster gibt in seinem Vortrag: „SEO Insight Krisensicher Optimieren“ eine einfache Lösung: Für den Besucher optimieren und die Nr. 1 in seinem Thema werden!“ Stichwort ist hier: Epic Content, Inhalte die heraussragend, tiefgründig und ausführlich sind und holistischen Charakter haben, also ein Thema in der Gesamtheit erfassen. Um die Bedürfnisse der Zielgruppe zu ermitteln, bietet sich insbesondere die Analyse von Frage und Antwortportale über das entsprechende Thema an. Nimmt man die relevanten Fragen und Antworten in seinem Artikel auf, so bereichert man einerseits seine Artikel um derzeit aktuelle und für die Zielgruppe wichtige Themen und erzielt zudem ein Ranking im Longtail Bereich. Laut Förster kommen bei 4,5 Millionen Seitenaufrufen 3,27 Millionen über Longtail! Fazit: Inhalte müssen regelmäßig aktualisiert und mit für den Besucher relevantem Content erweitert werden. Im Fokus steht der Mehrwert für den Besucher und die Zufriedenstellung durch interessante und relevante Inhalte.

SEO Tools

Natürlich wurde auch viel über SEO Tools gesprochen und die Möglichkeiten und Grenzen aufgezeigt. Um die eigene Siete crawlen bieten sich insbesondere folgende Tools an:

Der Keywordmonitor ist besonders für die tägliche Überwachung der Rankings zu empfehlen.

Neben den bereits bekannten großen kostenpflichtigen Tools hat Malte Landwehr in seinem Vortrag 45 Tools in 45 Minuten auch weniger bekannte und kostenlose Tools vorgestellt.

Fazit: Natürlich gab es noch viele weitere spannende Vorträge. Aber nicht nur diese, sondern auch der Austausch mit Teilnehmern zwischen und nach den Vorträgen war auf jeden Fall die weite Reise von Stuttgart nach Berlin wert und auch das Fahrrad Outfit für Männer in Größe L, dass ich beim Slotcar Rennen gewonnen habe.

SEO-Campixx 2015 Recap Teil I

Am vergangenen Wochenende haben ein paar unserer SEO Manager wieder die SEO Campixx in Berlin besucht. Die Konferenz, die dieses Jahr zum sechsten Mal stattgefunden hat, wird zu den besten ihrer Art gezählt. Wir möchten mit insgesamt zwei Beiträgen (der zweite wird kommende Woche auf unserem Blog veröffentlicht) von unseren Eindrücken und den Erkenntnissen aus den vielen interessanten Vorträgen berichten.