Was ist Dynamic Rendering und wie hilft es bei der Indexierung von JavaScript?

Neue Lösung für Javascript aus SEO-Sicht:

Googles neuer Ansatz „Dynamic Rendering“ soll helfen, JavaScript-Seiten schneller und effektiver zu rendern und zu indexieren. Dazu sollen Webcrawler JavaScript und HTML-Code fertig gerendert direkt vom Server erhalten, während Besucher den Code weiterhin browserbasiert verarbeiten, um die Webseite grafisch darzustellen.

Google erklärt den Begriff Dynamic Rendering als

„switching between client-side rendered and pre-rendered content for specific user agents.“

Als Schaubild kann man sich das Ganze in etwa so vorstellen:

Crawler bekommen zur Indexierung also in Zukunft JavaScript als vorgerenderten statischen HTML-Code geliefert. Für die Besucher werden HTML-Code und JavaScript weiterhin in real-time im Client gerendert.

Paginierung und SEO

Was ist Paginierung (englisch: Pagination) eigentlich?

In Zusammenhang mit Webseiten und Suchmaschinenoptimierung wird der Begriff Paginierung für Inhalte verwendet, die nicht komplett auf einer Seite dargestellt werden. Beispiele finden sich bei

  • Produktauflistungen / Kategorieseiten in Onlineshops
  • Weblogs
  • Suchergebnislisten
  • oder lange Nachrichtenbeiträgen auf den Websites von Zeitungen.

6 Monate Google Webmaster Hangouts – die interessantesten Aussagen zum Thema SEO

Eine der wenigen Gelegenheiten, von Google Antworten auf Fragen zum Thema SEO zu bekommen, sind die Webmaster Hangouts. Diese sind zunächst Live-Hangouts, an denen jeder teilnehmen und direkt Fragen stellen kann. Zudem wird auf Fragen eingegangen, die im Vorfeld oder per Chat gestellt wurden. Nach dem Live-Hangout sind die kompletten Aufzeichnungen auf dem Google Webmaster Help Youtube Kanal verfügbar: https://www.youtube.com/user/GoogleWebmasterHelp/videos

Jeder Webmaster Hangout ist fast eine Stunde lang. Etwa alle 14 Tage erscheint ein deutscher und ein englischer Hangout. Da ist es natürlich ziemlich mühselig, sich alle vergangenen Hangouts anzuschauen.

Deswegen haben wir die subjektiv interessantesten Aussagen aus den letzten 6 Monaten zusammengetragen:

Keywordideen finden mit Google Correlate

Das Brot- und Buttergeschäft der Suchmaschinenoptimierung ist es, auf die richtigen Suchbegriffe zu ranken. Dazu muss man zwei Aufgaben erledigen:

  1. Keywordrecherche: Finden von möglichen Keywords (an die man noch nicht gedacht hat)
  2. Keywordanalyse: Qualitative Bewertung der gefundenen Keywords, um zu bestimmen, welche davon lohnenswert sind und genutzt werden sollten

Für Punkt 1, die Keywordrecherche gibt es viele Tools, und noch viel mehr SEO-Blogartikel, die diese Tools vorstellen. Grundsätzlich kann man die dort genannten Tools in 3 Kategorien aufteilen:

Neue Google Search Console für alle

Jetzt ist sie da: Endlich hat Google seine neue Search Console Beta allen Nutzern zur Verfügung gestellt. Zuvor mussten SEOs und Webmaster eine mehrmonatige Beta-Phase abwarten, deren Teilnehmer scheinbar zufällig ausgewählt wurden.

Google Search Console mit langsamen Rollout

Wie oft bei solchen umfangreichen, cloudbasierten Tools hat sich das Rollout bei der neuen Google Search Console leicht verzögert. Der Grund: Bis zuletzt werteten die Google Techniker Feedbacks aus. Dieses kamen von den vielen Testern der Beta Version (zu denen auch wir gehörten).

Laut searchengineland.com soll es Nutzer geben, die immer noch keinen Zugriff zur neuen Search Console haben. Diese Startschwierigkeit wird sich sicher bald geben, so dass bald für jeden Nutzer der Blick auf Neuerungen frei wird.

Die neuen Features der Google Search Console