Local SEO – Erklärung, Guide und Checkliste

Was bringt Local SEO? Wer sich immer noch diese Frage stellt, sollte sich folgende Zahlen vor die Augen halten.

50 % der Menschen, die sich Informationen mit lokalem Bezug wie den Standort einer Bäckerei, die Öffnungszeiten oder den Weg auf Google Maps dorthin suchen, sind allerspätestens am nächsten Tag dort. Von allen Suchenden werden 18 % am selben Tag noch zu Kunden. Local SEO ist also kein “nice to have”, sondern ein Must-Have, da es viele conversionwillige potenzielle Kunden gibt.

Auch wenn das Internet eine großartige Möglichkeit ist, sich global zu vernetzen und an Informationen zu gelangen, beziehen sich zahlreiche Suchanfragen auf die unmittelbare Nähe. Auch hier gilt es, die vorderen Plätze einzunehmen, gerade mit wachsender Popularität von digitalen Assistenten und Voice Search. Hier kommt nun SEO ins Spiel.

Bilder-SEO: Ratgeber zur Optimierung von Bildern

SEO für Bilder? Ja, das macht tatsächlich Sinn. Natürlich sprechen wir hier nicht davon, Bilder optisch zu bearbeiten – da wären wir im Metier der Bildbearbeitung. Bilder für Google zu optimieren bringt einige Vorteile mit sich. Zum Beispiel: doppelte Ranking-Chancen, mehr Traffic und idealerweise eine bessere Conversion-Rate.

Wie das funktioniert, verraten wir Ihnen ausführlich in diesem Beitrag!

Bounce Rate erklärt und wie man sie verringert

Die “Bounce Rate” ist eine wichtige Metrik in der Webanalytik, die angibt, wie viele Besucher eine Website nach dem Betrachten einer einzelnen Seite verlassen. Ihre Interpretation und Optimierung sind entscheidend für eine verbesserte Benutzererfahrung und höhere Conversion-Raten – erfahren Sie die Gründe für eine hohe Bounce Rate und wie sie effektiv reduziert werden kann.

Backlinks von Webseiten: Was es zu beachten gilt

Links zwischen Websites sind ein wichtiger Bestandteil des Algorithmus, der die Position eines Suchergebnisses bei Google bestimmt. Dabei sind längst nicht alle Backlinks dazu geeignet, das Rankingergebnis positiv zu beeinflussen. In diesem Beitrag zeigen wir, welche Links gut geeignet sind – und wie sich weniger geeignete mit einem Backlink-Audit identifizieren und optimieren lassen.

SEO Manipulation: Black Hat SEO

Wie lassen sich Black Hat SEO und Negative SEO vermeiden?

Seit Anbeginn der Suchmaschinen-Zeit sind Black Hat SEO-Methoden verbreitet. Ob Linkkauf, Überfrachtung an Keywords oder Doorway Seiten: Google versucht dem mit immer neuen Updates einen Riegel vorzuschieben. Aber: Nicht immer sind Black Hat SEO-Maßnahmen (oder Maßnahmen im Graubereich, also: Grey Hat SEO) sofort ersichtlich, einige Webmaster wenden unerlaubte Maßnahmen unbewusst an.

Wir zeigen Ihnen im folgenden Artikel, gegen welche SEO-Maßnahmen Google vorgeht und welchen Spielraum Sie haben. Zudem gehen wir darauf ein, welche Methoden „nur“ gegen Googles Richtlinien verstoßen, und welche tatsächlich gesetzeswidrig sind. Eine spezielle Rolle spielt hier das Negative SEO. In diesem Fall wenden nicht die Webseiten-Betreiber fragwürdige SEO-Techniken an, sondern werden gezielt Opfer dieser. Konkurrenten wollen somit einer Website bzw. einem Unternehmen schaden. Von uns erfahren Sie, wie Sie dem entgegenwirken können.