OffPage SEO: Mit unserer Analyse klappt die OffPage Optimierung

Die richtigen Keywords, optimierte Bilder, ein guter PageSpeed – und trotzdem lässt das Ranking zu wünschen übrig. Webseitenbetreiber können zwar viel Zeit und Arbeit in die OnPage-Optimierung stecken. Das reicht in der Regel allein jedoch nicht aus, um auf Googles vorderen Plätzen zu landen. Denn: Zu einer nachhaltigen SEO-Strategie gehört neben einer OnPage-Optimierung auch eine umfassende OffPage-Optimierung.

Wir zeigen, was ein professionelles OffPage SEO ausmacht und worauf Seitenbetreiber achten müssen, um langfristig ein gutes Ranking zu erreichen.

Was ist Offpage-Optimierung?

SEO-Strategie: In 3 Phasen zu nachhaltigem SEO Erfolg

Das Ziel ist klar definiert: ein gutes Ranking bei Google. Um das zu erreichen, drehen viele Seitenbetreiber an mehreren OnPage- und OffPage-Schrauben – ohne eine feste SEO-Strategie zu haben.

Das Resultat: Sie erreichen nicht die gewünschte Platzierung in den SERPs. Um bei Suchmaschinen wirklich punkten zu können, müssen Unternehmen auf eine sorgfältig erarbeitete, nachhaltige Suchmaschinenoptimierung setzen. Diese stellt kein Abarbeiten von technischen To-dos, die ein SEO Tool vorgibt, dar.

Vielmehr ist nachhaltiges SEO eng mit den Zielen des Unternehmens und den Erwartungen der eigenen Zielgruppe verknüpft. Als Business-Inhaber musst du daher nicht nur die Schwachstellen deiner Website ausmachen, sondern eine SEO-Strategie erarbeiten, die Optimierungsmaßnahmen aufeinander abstimmt. Wir zeigen, wie Seitenbetreiber ein nachhaltiges SEO-Konzept entwickeln und so langfristig bei Google auf den vorderen Rängen landen.

Was ist eine nachhaltige Suchmaschinenoptimierung?

11 SEO-Tipps für eine sinnvolle SEO Optimierung

Relevante Keywords, Meta Tags und aktueller Content: Eine regelmäßige Suchmaschinenoptimierung sowie eine durchdachte Online-Marketingstrategie sind wesentlich, um ein gutes Ranking deiner Webseite bei Google und Co. zu erzielen. Hier findest du 11 praktische SEO Tipps, mit der auch Anfänger eine gute Platzierung bei den gängigen Suchmaschinen erreichen und  steigern können.

Für die Suchmaschinenoptimierung einer Website braucht es vor allem zwei Dinge: Ausdauer und einen guten Überblick über die wichtigsten Ranking-Faktoren, die deine Seite in den Fokus von Suchanfragen rücken. Diese SEO-Basics helfen dir dabei

Unsere 11 SEO-Tipps

Saisonale SEO Maßnahmen: Mehr Umsatz an Weihnachten, Ostern & Co.

saisonalesseoDas Ziel eines jeden Online-Shop Betreibers ist es, sich von der Konkurrenz abzuheben und so viel Umsatz wie möglich zu generieren. Insbesondere an saisonalen Ereignissen wie Weihachten, Ostern, Muttertag, Valentinstag etc. ist zwar mit einer großen Kaufbereitschaft, aber auch mit einer größeren Konkurrenz zu rechnen. Was muss man also tun, um möglichst einen großen Teil vom Kuchen abzubekommen? Welche Saisonale SEO Maßnahmen gibt es?

Saisonale SEO Maßnahmen beginnen frühzeitig

Wenn die Saison schon begonnen hat, dann ist es bereits zu spät. Umso früher man beginnt, desto besser ist es. Wie viel Zeit benötigt wird, ist sicherlich abhängig von der Branche, der Konkurrenz, der geplanten Maßnahmen etc. Einige Monate vor dem Ereignis sollte mit der SEO-Optimierung für die Saison begonnen werden. Dies liegt daran, dass es eine gewisse Zeit braucht, bis alle Maßnahmen umgesetzt und eine gute Positionierung in den Suchergebnissen erzielt wird.