Über Mark Reiser

Über Mark Reiser

Mark Reiser ist Online-Marketing Manager bei seonative. Als zertifizierter AdWords-Professional betreut er unter anderem den SEA-Bereich der seonatives. Besonders interessiert er sich für die neuesten Entwicklungen und Trends im Online-Marketing und im besonderen in der SEO-Branche. Mark findest du auch auf Google+

Ausschliessende Keywords bei Google Adwords sinnvoll einsetzen – Listen, Tools & Tipps

Ausschließende Keywords beeinflussen die Performance von PPC Kampagnen essenziell. Dennoch werden sie häufig gar nicht oder nur unzureichend eingesetzt.
Deshalb möchte ich aufzeigen, wie man negative Keywords sinnvoll auf Kampagnen- & Anzeigengruppenebene ausschließen kann und unpassende Suchbegriffe identifiziert. Ferner haben wir Listen mit ausschließenden Keywords für deutsche Kampagnen erstellt, die man großflächig auf Kampagnenebene ausschließen kann.

Weiterlesen

Infografik – Google Algorithmus Updates 2011 bis 2013

Suchmaschinenoptimierung – das bedeutet in der jüngeren Vergangenheit im Wesentlichen die Optimierung von Webseiten für den Suchmaschinengiganten Google. Hunderte Updates am Suchalgorithmus werden Jahr für Jahr gefahren. Die Schlagzahl der eher größeren und bedeutenderen Updates hat sich in den letzten Jahren enorm erhöht, und dadurch auch die Auswirkungen auf Webseitenbetreiber und spezialisierte SEO-Anbieter.

Trafficschwankungen mit Google Updates abgleichen

Eine der ersten Fragen, die sich nicht nur jeder SEO sondern auch jeder Webseitenbetreiber bei signifikanten Trafficverlusten oder Steigerungen stellt ist: Steckt vielleicht ein Google Update dahinter? Innerhalb der letzten Jahre gab es dabei derart viele Updates und Aktualisierungen, deren genaue Daten und Hintergründe man nahezu unmöglich alle im Kopf haben kann. Wenn man also wissen möchte, ob eine größere Veränderung am Webseiten-Traffic mit einem Update zusammenhängen könnte, heißt es recherchieren und abgleichen, um nach möglichen Ursachen forschen zu können.

Hierfür hat beispielsweise moz einen Zeitstrahl der Google Updates erstellt, der zudem weiterführende Infos zu den Inhalten der jeweiligen Aktualisierungen enthält. Da ich den Zeitstrahl nicht sehr übersichtlich finde und zudem ein Freund grafischer Darstellungen bin, habe ich die wichtigsten Google Updates zwischen 2011 und 2013 in einer Infografik aufbereitet – die hängt jetzt an meinem Arbeitsplatz ;)

Google Updates 2011 bis 2013 Weiterlesen

Startschuss für unsere Blog Marketing-Services auf blogvertising.de

Blogvertising.de Logo

Was nutzt der beste Content, wenn er nicht gefunden wird? Wohl eher wenig.

Selbst sehr hochwertige und nützliche Webseiteninhalte verbreiten sich nicht von selbst (Google Search Ingenieur Matt Cutts würde an dieser Stelle vermutlich widersprechen), die Zielgruppen-Reichweite und Sichtbarkeit hängen maßgeblich von der richtigen Online Marketing Strategie und den dazu gehörigen Maßnahmen ab.

Gerade bei der Streuung, bzw. beim Seeding von Inhalten gelangt man dabei schnell an Grenzen. Nicht zuletzt deshalb haben sich Content Marketing Strategien zu einem der beliebtesten Online Marketing Instrumente entwickelt – eine besonders bewährte Methode, Inhalte gezielt und erfolgreich zu streuen stellt das Blog Marketing dar.
Insbesondere weil das Blog Marketing, also thematisch passende Blogartikel über bestimmte Produkte oder Leistungen, gleichzeitig die direkte Zielgruppenansprache und die Erhöhung der Sichtbarkeit in Suchmaschinen beinhalten.
Für unsere Kunden setzen wir bereits seit 2011 erfolgreiche Blog Marketing-Kampagnen um – weil es sich dabei jedoch noch um eine relative neue und für Außenstehende mitunter komplexe Marketing-Disziplin handelt, haben wir dem Thema Blog Marketing nun eine eigene Webseite gewidmet.

Blog Marketing Produkte

Vor wenigen Tagen fiel der Startschuss für die Domain blogvertising.de, auf der wir detaillierter über die Chancen und Möglickeiten für Blog Marketing Advertiser und die dazu gehörigen Produkte und Kampagnenformen informieren.

Auch Blogger haben die Möglichkeit, uns direkt über blogvertising.de zu kontaktieren und uns ihren Blog vorzustellen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Schicken Sie uns eine unverbindliche Anfrage über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

 

Übrigens: Wer sich näher über Blog Marketing informieren möchte, kann dies gerne auf der größten deutschen Messe für digitales Marketing in Köln tun. Die dmexco findet dieses Jahr am 18. und 19. September statt – blogvertising stellen wir am Messestand C008 in Halle 8 vor.

Insights @ Google: Recap zur Eröffnung der Google Foundry in Dublin

Google DocksIn der letzten Woche lud Google etwas mehr als 100 deutsche Großkunden und Agenturen in die europäische Firmenzentrale nach Dublin ein. Von den beiden höchsten Bürogebäuden Dublins aus steuert Google nicht nur das Europageschäft, sondern auch das Business im Nahen Osten und Afrika. Nicht umsonst wird die Gegend um den historischen Docklands District auch als Silicon Docks bezeichnet, haben sich in Dublin in den letzten Jahren doch neben Google auch Facebook, IBM und andere große Player und IT-Firmen im Steuerparadies Irland niedergelassen.

Jedenfalls wurde uns als deutschen Google-Kunden die Ehre zuteil, als erste das neu gegründete Google Event-Zentrum Google Foundry einzuweihen.
Nach der Begrüßung durch David Sneddon, den Director für DACH informierte man uns im Rahmen mehrerer Präsentationen über bereits umgesetzte und bevorstehende Neuerungen bei

  • den Google Adwords Targeting-Optionen (insbesondere fürs Display-Netzwerk)
  • Youtube
  • Google+ und Mobile Kampagnen
  • Google Analytics
  • Google Remarketing Weiterlesen

seonative wird von SEO/SEM Experten empfohlen

In meinem heutigen Artikel tue ich das, was wir sonst bei seonative schon aus Zeitgründen kaum tun – nämlich Werbung in eigener Sache betreiben.
Wir haben uns in den letzten Jahren intensiv und mit Herzblut den SEO/SEM-Projekten unserer Kunden gewidmet und dabei viele positiven Ergebnisse erzielen können. Nicht umsonst ist unsere Agentur in den letzten 2 Jahren stark gewachsen und mittlerweile eine feste Größe in der deutschen und internationalen SEO/SEM-Branche.
Auch wenn dies unser Job ist und wir dafür bezahlt werden, freuen wir uns natürlich sehr über positives Feedback unserer Kunden und Partner. Für uns ist das die Bestätigung unserer täglichen Arbeit, motivierend und gleichzeitig ein enormer Ansporn, um noch besser zu werden.

In den letzten Monaten und Jahren haben wir dabei einige Qualitätssiegel und Auszeichnungen erhalten, deren Hintergründe ich in der Folge erläutern möchte.

SEO-Auszeichnungen

seonative gehört in 2013 zu den 100 besten deutschsprachigen SEO-Anbietern

seonative ist TOP 100 SEO-Dienstleister in DACH.

Vier mal im Jahr veröffentlicht iBusiness eine Übersicht der wichtigsten SEO-Agenturen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Bei der Auswahl der Dienstleister wird insbesondere die Sichtbarkeit der Domains in Google anhand SEO-relevanter Keywords untersucht, aber auch sonstige Kriterien wie erhaltene Gütesiegel und die Präsenz der Unternehmen auf Messen und SEO-Veranstaltungen spielen eine Rolle.

seonative – von SEO-Experten empfohlen

seonative ist ein SEO-Experten-Tipp!

Ebenfalls vierteljährlich befragen Gretus und das Team von SEO-United.de eine Auswahl an Experten der Branche nach empfehlenswerten SEO-Anbietern.
Etwa 80 der dort eingetragenen Agenturen haben im Juni einen “TIPP” erhalten – darunter auch seonative – wir sagen herzlichen Dank!

Weiterlesen

Die Konkurrenz im Auge behalten – 6 nützliche Tools & Tipps zur Konkurrenzbeobachtung

Als Händler oder Verkäufer von Dienstleistungen sollte ich grundsätzlich meine Konkurrenten und Mitbewerber im Auge behalten. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Auf der einen Seite erhalte ich wertvolle Ansatzpunkte für Optimierungspotentiale und mögliche Verbesserungen des eigenen Business / der eigenen Webseite – auf der anderen Seite sollen die Ergebnisse einer Competitive Intelligence helfen die eigenen Strategien zu überdenken und konkrete Maßnahmen zur Reaktion auf den veränderten Wettbewerbsmarkt zu entwickeln.

Im Online Business kann eine solche Strategie beispielsweise sein, einen neuen und relativ schwachen Mitbewerber mit dem Einsatz erhöhter Adwords-Budgets aus den vorderen (und erfolgsversprechenderen) Anzeigenpositionen in den Google SERPs zu drängen.

Unabhängig davon, ob man ausschließlich offline (was heute immer seltener der Fall ist) oder primär, bzw. ausschließlich, online verkauft – Wettbewerbsbeobachtung ist von essentieller Bedeutung.
Im World Wide Web ist die Beobachtung der Mitbewerber wesentlich einfacher geworden. In der Folge stelle ich 6 Tools vor, die ich selbst regelmäßig nutze und das schöne ist, sie sind fast alle kostenlos ;)

 

Tool-Tipp 1

watchthatpage.com

Auf Watchthatpage legt man Webseiten an, die dann regelmäßig überwacht werden.
Werden an den Domains Änderungen vorgenommen, erhalte ich eine Email mit näheren Infos zu den jeweiligen Änderungen (URLs, Texte, etc.). Getrackt werden dabei auch Änderungen im Quellcode der angelegten Domains als auch Dinge wie verbesserte Ladezeiten etc.

PRO: Total kostenlos, funktioniert recht zuverlässig.
CONTRA: Das Design des Dienstes ist unterirdisch.

 

Tool-Tipp 2

Google Ripples

Google+ ist für die Überwachung der Reichweite in sozialen Medien noch nicht das Maß aller Dinge. Dennoch wird das social network zunehmend wichtiger, für manche Branchen (SEO, Journalismus, Design, …) ist es bereits jetzt bedeutsam.
Mit Hilfe der Ripples von Google kann man nachvollziehen, wer einen Link auf Google+ geteilt hat, und wie er gesharet wurde. In der Übersicht bekommt man dann schnell einen Überblick über die Reichweite des Links und die jeweiligen Influencer, die den Link geteilt haben.

Einfach die gewünschte Post-URL hinter die folgende URL setzen:

https://plus.google.com/ripple/details?uGoogle Ripplesrl=

 

PRO: Schnelles Erkennen der Influencer, funktioniert auch mit Links von URL-Shortener Diensten
CONTRA: Begrenzte Reichweite von google+, es werden lediglich öffentliche Shares, nicht aber diejenigen aus privaten Kreisen angezeigt.

Weiterlesen

Erweiterte Kampagnen in Google Adwords – der Praxistest

Vor 6 Wochen erfolgte der Startschuss für erweiterte Kampagnen in Google Adwords. Nachdem zu Beginn die Begeisterung Aufregung der Werbetreibenden doch recht groß war und auch wir auf die wirklich sehr tief gehenden Änderungen und deren Auswirkungen gespannt waren, haben sich mittlerweile die Wogen etwas geglättet.

 

Zeit für ein erstes Fazit

 

GERÄTE TARGETING

Konnte man bei den alten Adwords-Kampagnen noch zwischen PCs + Laptops, Mobilgeräten und Tablets unterscheiden, ermöglichen die neuen Kampagnen lediglich ein Targeting für Mobil & Tabletgeräte ODER alle verfügbaren Geräte.

Was heißt das konkret?
Erweiterte Kampagnen werden standardmäßig auf allen Endgeräten ausgeliefert. Möchte man bestimmte Endgeräte auswählen oder ausschließen, ist dies kompliziert oder teilweise nicht mehr möglich.

1. Ausrichtung ausschließlich auf PCs & Laptops = nicht mehr möglich. Es können lediglich Mobilgeräte ausgeschlossen werden, indem die Gebote für Mobilgeräte auf -100% konfiguriert werden.

2. Reine Mobilkampagnen = Nur mit einem Trick möglich. Man stellt minimal niedrige Gebote ein, erhöht diese hingegen bei mobilen Endgeräten beträchtlich, so dass die Anzeigen mit 99,9%iger Wahrscheinlichkeit ausschließlich auf mobilen Devices ausgeliefert werden.

3. Reine Tablet-Kampagnen = Auch über einen Trick möglich. Ausrichtung auf “alle Betriebssyteme für Mobil- und Tablet-Geräte” auswählen und anschließend Gebote für Mobilgeräte auf -100% einstellen.

4. Ausrichtung auf bestimmte Betriebssysteme = nach wie vor möglich.

Geräte_Typus

 

Zwischenfazit: * * von 5 *
Die Targeting-Möglichkeiten für Endgeräte wurden eingeschränkt. Optionen wie eine individualisierte Ausrichtung auf Mobilgeräte oder eine Ausrichtung auf bestimmte Tablet-Typen sind nicht mehr verfügbar.
Aus den Nachteilen ergibt sich gleichermaßen einer der größeren Vorteile. Das Adwords-Konto wird übersichtlicher, da zukünftig weniger Kampagnentypen “geklont” werden müssen. Zudem positiv – einzelne Anzeigen können zukünftig bevorzugt auf Mobilgeräten ausgeliefert werden, was in Kombination mit dem Geotargeting vielfältige Möglichkeiten bietet.

Weiterlesen

Gangnam Style oder wie geht Sex? Das SEO-Jahr 2012 in Wort und Zahl

Wir bei seonative blicken auf ein intensives und extrem spannendes Jahr zurück, indem wir vieles lernen durften. So haben wir gelernt, dass Google+ ein soziales Netzwerk ist, an dem zukünftig kein Internetnutzer vorbeikommen wird, wir wissen nur noch nicht, warum wir es auch privat nutzen sollen. Wir haben uns mit Pandabären, ihren zahlreichen Nachkommen und mit Pinguinen angefreundet und sind gespannt, welche Tiere aus dem Google-Zoo wir im kommenden Jahr ins Herz schließen dürfen. Und obwohl in Mountain View Kalifornien die San Francisco Bay in unmittelbarer Nähe liegt, geht man im Hause Google lieber in Venice Beach baden.

Gangnam Style - Suchtrend 2012

 

Während die SEO-Szene derzeit bereits den Ausblick auf die Trends in 2013 wagt, möchten wir noch einmal auf das ablaufende Kalenderjahr zurückblicken.

5 x Zahlen und Kurioses über das SEO-Jahr 2012

Weiterlesen

HochgeschwindigkeitsSEO: Wettbewerb zum OMClub 2012

hochgeschwindigkeitsSEO

Wer wird HochgeschwindigkeitsSEO 2012?

Die Aktion hat bereits Tradition in der SEO-Szene.
Zum mittlerweile fünften Mal wird anlässlich der inoffiziellen Dmexco Party OMClub ein SEO-contest veranstaltet, bei dem es darum geht, ein Keyword in die bestmögliche Position auf google.de zu hieven.

Weiterlesen